• 2011_Campus-AP-Baustelle_006_UL

    Willkommen

    StiL – Studieren in Leipzig verbessert die Qualität von Studium und Lehre an der Universität Leipzig. Hier finden Sie umfangreiche Informationen zu den Angeboten des Projektes StiL.

  • Prof_Thomas_Hofsaess

    Gute Lehre bedeutet für mich, in den Dialog zu treten, sich zu respektieren und etwas mitgeben zu können; zu motivieren fürs Fach, ja auch fürs Studium und manchmal auch fürs Leben.

    Prof. Dr. Thomas Hofsäss, Projektleiter StiL
  • 140704_Richard_klein

    Gutes Studium bedeutet für mich, herausgefordert, aber nicht unter Druck gesetzt zu werden.

    Richard Rauh, Psychologie
  • 13 05 07_Communication in English_Ashli Lovitt

    Gute Lehre bedeutet für mich, den Lernenden die Möglichkeit zu geben, die Ziele zu erreichen, die sie für ihre persönliche Entwicklung für wichtig halten.

    Ashli Lovitt, Dozentin im SQ Englisch
  • Manuel Rademacher

    Gutes Studium bedeutet für mich, meinen Fokus zu schärfen, dabei aber stets auch über den eigenen Tellerrand hinaus zu schauen

    Manuel Rademacher, Musikwissenschaft
  • Karolin Dörner

    Gutes Studium bedeutet für mich, dass die Lehrenden ihren Stoff mit Leidenschaft vermitteln. 

    Karolin Dörner, Kulturwissenschaften
  • 13-12-11_LSI_Sandra-Schubert_01

    Gute Lehre bedeutet für mich eine Kombination aus bewährter Lehrpraxis und innovativen Ansätzen.

    Sandra Kriebel, Leipziger Sammlungsinitiative
  • Tarek Hassan

    Gutes Studium bedeutet für mich, Weltbürger zu werden.

    Tarek Hassan, Teilnehmer am BeBuddy!-Programm
  • Monika Moeschke

    Gute Lehre bedeutet für mich, die grundlegenden Bau- und Strukturmerkmale des Lebens interessant, anschaulich und verständlich weiterzugeben.

    Dr. Monika Möschke, Allgemeine und Angewandte Botanik
  • Marie Siewert, Studentin der Erziehungswissenschaften

    Gutes Studium bedeutet für mich, dass Lernen nicht aufhört, Spaß zu machen!

    Marie Siewert, Kulturwissenschaften
  • Altmeyer

    Die Voraussetzung guter Lehre besteht für mich darin, Lehre nicht primär von den Inhalten und den Lehrenden, sondern von den Lernenden und den Lernprozessen her zu denken.

    Prof. Dr. Claus Altmayer, Deutsch als Fremdsprache
  • k_Laszlo Szekelyhidi

    Gute Lehre bedeutet für mich, keinen Zirkus zu veranstalten, sondern authentisch als Forscher die eigene Begeisterung für das Fach zu vermitteln.

    Prof. Dr. László Székelyhidi, Mathematik
  • Schuecking klein

    Gute Lehre ist für mich forschungsbasierte Lehre, da das Markenzeichen einer forschungsstarken Universität wie der Alma mater lipsiensis Lehre auf dem aktuellsten Stand der Forschung - womöglich der eigenen - ist.

    Prof. Dr. med. Beate A. Schücking, Rektorin
Schriftgröße:

Aktuelles

  • LUMAG: "Fellowship-Programm des Career Service international erfolgreich abgeschlossen"

    LUMAG: "Fellowship-Programm des Career Service international erfolgreich abgeschlossen"

    22.08.2016 I In der aktuellen Ausgabe des Leipziger Universitätsmagazin LUMAG, ist ein Artikel über den erfolgreichen Abschluss des Fellowship-Programms des StiL-Teilprojekts Career Service international erschienen.

    "Zum siebten und letzen Mal führte der Career Service international (CSi) im vergangenen Semester das „Juniorfellowship für internationale Employability und Praxisbezug“ durch. Über eine Kooperation mit dem Zentrum für Frauen- und Geschlechterforschung (FraGes), dem Institut für Romanistik unserer Universität und der Universidad Complutense in Madrid gewann die UL für das vergangene Semester mit Hernando Gómez Prada einen Experten des Spanischen Kinos und der kulturellen (Re)Präsentation von LGBT (lesbian, gay, bisexual, transgender) für das Fellowship. An seinen auf Spanisch und Englisch angebotenen Seminaren „Almodóvar: cine y pasión“ und „LGBT-Culture“ nahmen jeweils über 20 Studierende teil. Besonders das Seminar zum Thema „LGBT-Culture“ füllte eine thematische Lücke im Curriculum unserer Universität, ein Umstand, den auch die sehr gut besuchte öffentliche Abschlussveranstaltung am 27. Juni verdeutlichte. (...)"

    Der am 4. August 2016 veröffentlichte Artikel "Fellowship-Programm des Career Service international erfolgreich abgeschlossen" steht Ihnen in voller Länge im Downloadbereich zur Verfügung.

     

  • Werkstatt DigitaLE Bildungsräume

    Werkstatt DigitaLE Bildungsräume

    14.07.2016 I Das StiL-Teilprojekt E-Teaching veranstaltet in Kooperation mit dem E-Learning-Service der Universität Leipzig, dem Projekt LiT - Lehrpraxis im Transfer und dem HDS - Hochschuldidaktischen Zentrum Sachsen am 30. und 31.08.2016 erstmals eine hochschuldidaktische Werkstatt mit dem Fokus Digitalisierung der Lehre. Im Veranstaltungszeitraum soll es Lehrenden ermöglicht werden, im gemeinsamen Austausch und mit Expert/-innen ihre Lehrveranstaltungen zu gestalten, auszubauen oder auch zur Diskussion zu stellen. An verschiedenen Werkbänken wird es Informationen zu den Themen "Aktivierung", "Präsentieren und Visualisieren" und auch "Datensammlung und -organisation" geben. Ein weiteres Highlight bieten die Kurzvorträge zu den Themen "Open Educational Resources", Datenschutz, sowie einer Studie zum Einsatz von Lehrvideos.

    Werkstatt DigitaLE Bildungsräume

    Datum: 30. und 31.08.2016

    Ort: Villa Tillmanns, Wächterstraße 30

    Zeit:  9:30 Uhr - 16:00 Uhr

    Weitere Informationen zur Veranstaltung und Anmeldung finden Sie hier.

  • Sonderausstellung der Universität Leipzig : WissenSchaf(f)t Sammlungen

    Sonderausstellung der Universität Leipzig : WissenSchaf(f)t Sammlungen

    13.06.2016 | Unter der Leitung des StiL-Teilprojekts Leipziger Sammlungsinitiative (LSI) eröffnet am 22. Juni 2016 ab 18:15 Uhr die Sonderausstellung "WissenSchaf(f)t Sammlungen - Geschichten aus den Sammlungen der Universität". Vereint in den Häusern des Ägyptischen Museums - Georg Steindorff - und des GRASSI Museums für Musikinstrumente der Universität Leipzig, präsentiert die Leipziger Sammlungsinitiative einen Schatz, der nicht vielen bekannt und auch nicht in allen Fällen öffentlich zugänglich ist: ihre Lehrschausammlungen. Die hiesige Zusammenstellung der noch bestehenden Leipziger Universitätssammlungen bietet einen vielseitigen Einblick in die Landschaft der Wissensgenerierung durch die Vermittlung in der akademischen Lehre.

    Eröffnung: 22. Juni 2016, 18:15 Uhr, GRASSI Museum für Musikinstrumente
    Ausstellungsdauer: 23. Juni 20016 - 4. Dezember 2016
    Ort: Ägyptisches Museum - Georg Steindorff -, Goethestraße 2, 04109 Leipzig und GRASSI Museum für Musikinstrumente der Universität Leipzig, Johannisplatz 5-11, 04103 Leipzig

    Detaillierte Informationen zur Sonderausstellung finden Sie hier. Termine bezüglich Führungen durch die Sonderausstellung finden Sie hier.

  • Workshop: "Schaut her, was wir gemacht haben - Ergebnisse nachhaltig präsentieren."

    Workshop: "Schaut her, was wir gemacht haben - Ergebnisse nachhaltig präsentieren."

    09.06.2016 | Das StiL-Teilprojekt Hochschuldidaktische Qualifizierung  lädt alle Interessierten am 17. Juni 2016 zu dem Kurz-Workshop "Schaut her, was wir gemacht haben - Ergebnisse nachhaltig präsentieren" ein. Im Rahmen von studentischen Projektarbeiten entstehen oft umfangreiche und gut gelungene Ergebnisse, die häufig auch Potenzial für die Weiterverabeitung und/ oder Präsentation über die Lehrveranstaltung hinaus haben.

    Im Rahmen des Kurz-Workshops sollen eine Auswahl an digitalen Tools zur nachhaltigen Aufarbeitung von Informationen anhand von Beispielen vorgestellt werden. Ziel ist es, Anregungen zur nachhaltigen Gestaltung der Inhalte zu geben und erste Ideen für den Einsatz ausgewählter Tools in der eigenen Lehre zu entwickeln. Die Vermittlung und Erprobung digitaler Tools können die Teilnehmenden in Form von Impulsreferaten, Demonstrationen, Einzel- und Partnerarbeit, sowie Übungen zur Reflexion der individuellen Erfahrungen kennenlernen.


    Detaillierte Informationen zum Kurz-Workshop und der Anmeldung gibt es hier.

     

  • LaborUniversität: Zehn neue Projekte für die 6. Förderkohorte ausgewählt!

    LaborUniversität: Zehn neue Projekte für die 6. Förderkohorte ausgewählt!

    06.06.2016 I Bereits zum sechsten Mal hatte die Universität Leipzig eine Förderung für innovative Lehrprojekte in der LaborUniversität ausgeschrieben. Nun wurden zehn hervorragende Projekte ausgewählt, die ab Oktober 2016 ein Jahr lang finanziell und durch projektspezifische Beratung unterstützt werden. An der diesjährigen Ausschreibung, beteiligten sich neben dem Sprachzentrum zehn Fakultäten mit insgesamt 25 Anträgen.

    Weitere Informationen zu den Förderkohorten und der LaborUniversität gibt es hier.

     

     

  • Podiumsdiskussion - "Im Bildungssektor arbeiten: Alumni berichten"

    Podiumsdiskussion - "Im Bildungssektor arbeiten: Alumni berichten"

    23.05.2016 I Das StiL-Teilprojekt Mentoring lädt in Zusammenarbeit mit dem Career Service international alle Interessierten am 15. Juni 2016 ab 17 Uhr zu der Podiumsdiskussion  "Im Bildungssektor Arbeiten: Alumni berichten" ein. Der "Bildungssektor" erscheint groß und auch etwas unübersichtlich, dementsprechend vielfältig sind die beruflichen Möglichkeiten, die sich hier für Absolvent/-innen mit und ohne pädagogischen Abschluss auftun. Ob bei Bildungsträgern der freien Wirtschaft oder öffentlichen Institutionen, bei Vereinen oder doch im Bereich Schule, angestellt oder selbstständig - Alumni berichten von Ihrem Werdegang.

    Podiumsdiskussion: "Im Bildungssektor arbeiten: Alumni berichten"

    Datum: 17. Juni 2016, 17 Uhr - 18:30 Uhr

    Ort: Seminargebäude, Raum 420

    Dozentinnen: Katharina Günther, Anika Cramer

Zum Nachrichtenarchiv