• 2011_Campus-AP-Baustelle_006_UL

    Willkommen

    StiL – Studieren in Leipzig verbessert die Qualität von Studium und Lehre an der Universität Leipzig. Hier finden Sie umfangreiche Informationen zu den Angeboten des Projektes StiL.

  • Prof_Thomas_Hofsaess

    Gute Lehre bedeutet für mich, in den Dialog zu treten, sich zu respektieren und etwas mitgeben zu können; zu motivieren fürs Fach, ja auch fürs Studium und manchmal auch fürs Leben.

    Prof. Dr. Thomas Hofsäss, Projektleiter StiL
  • 140704_Richard_klein

    Gutes Studium bedeutet für mich, herausgefordert, aber nicht unter Druck gesetzt zu werden.

    Richard Rauh, Psychologie
  • 13 05 07_Communication in English_Ashli Lovitt

    Gute Lehre bedeutet für mich, den Lernenden die Möglichkeit zu geben, die Ziele zu erreichen, die sie für ihre persönliche Entwicklung für wichtig halten.

    Ashli Lovitt, Dozentin im SQ Englisch
  • Manuel Rademacher

    Gutes Studium bedeutet für mich, meinen Fokus zu schärfen, dabei aber stets auch über den eigenen Tellerrand hinaus zu schauen

    Manuel Rademacher, Musikwissenschaft
  • Karolin Dörner

    Gutes Studium bedeutet für mich, dass die Lehrenden ihren Stoff mit Leidenschaft vermitteln. 

    Karolin Dörner, Kulturwissenschaften
  • 13-12-11_LSI_Sandra-Schubert_01

    Gute Lehre bedeutet für mich eine Kombination aus bewährter Lehrpraxis und innovativen Ansätzen.

    Sandra Kriebel, Leipziger Sammlungsinitiative
  • Tarek Hassan

    Gutes Studium bedeutet für mich, Weltbürger zu werden.

    Tarek Hassan, Teilnehmer am BeBuddy!-Programm
  • Monika Moeschke

    Gute Lehre bedeutet für mich, die grundlegenden Bau- und Strukturmerkmale des Lebens interessant, anschaulich und verständlich weiterzugeben.

    Dr. Monika Möschke, Allgemeine und Angewandte Botanik
  • Marie Siewert, Studentin der Erziehungswissenschaften

    Gutes Studium bedeutet für mich, dass Lernen nicht aufhört, Spaß zu machen!

    Marie Siewert, Kulturwissenschaften
  • Altmeyer

    Die Voraussetzung guter Lehre besteht für mich darin, Lehre nicht primär von den Inhalten und den Lehrenden, sondern von den Lernenden und den Lernprozessen her zu denken.

    Prof. Dr. Claus Altmayer, Deutsch als Fremdsprache
  • k_Laszlo Szekelyhidi

    Gute Lehre bedeutet für mich, keinen Zirkus zu veranstalten, sondern authentisch als Forscher die eigene Begeisterung für das Fach zu vermitteln.

    Prof. Dr. László Székelyhidi, Mathematik
  • Schuecking klein

    Gute Lehre ist für mich forschungsbasierte Lehre, da das Markenzeichen einer forschungsstarken Universität wie der Alma mater lipsiensis Lehre auf dem aktuellsten Stand der Forschung - womöglich der eigenen - ist.

    Prof. Dr. med. Beate A. Schücking, Rektorin
Schriftgröße:

Aktuelles

  • Summer School: Anträge noch bis 15. Januar möglich

    Summer School: Anträge noch bis 15. Januar möglich

    11.01.2017 | Die Ausschreibungsfrist der ersten Summer School des Teilprojekts Internationalisierung zu Hause und Mobilitätsförderung endet am 15. Januar 2017. Die Ausschreibung des außercurricularen Angebots der Universität Leipzig umfasst ein 2-stufiges Antragsverfahren. Interessentinnen und Interessenten reichen bitte bis zur oben genannten Frist eine formlose 2-seitige Interessenbekundung und Projektskizze ein, auf deren Basis eine Vorauswahl getroffen wird. In einer zweiten Runde folgt dann der Vollantrag. Die finale Auswahl erfolgt durch ein Gremium unter dem Vorsitz des Prorektors für Bildung und Internationales. Detaillierte Informationen zur Ausschreibung, sowie dem Antrag zur Förderung der Summer School finden Sie hier.

  • Methoden-Werkstatt: Tutoring-Kolleg nimmt seine Arbeit auf

    Methoden-Werkstatt: Tutoring-Kolleg nimmt seine Arbeit auf

    08.12.2016 | Am 28. November 2016 veranstaltete das Tutoring-Kolleg eine Werkstatt für studentische Tutorinnen und Tutoren im Paulinum der Universität Leipzig. Im Rahmen dieser Werkstatt hatten Tutorinnen und Tutoren die Möglichkeit, sich fakultätsübergreifend auszutauschen und zu vernetzen, sowie zu aktivierenden Methoden für Tutorien fortzubilden.

    Vernetzungstreffen für Tutorinnen und Tutoren sind ein fester Bestandteil des Tutoring-Kollegs und werden künftig mindestens einmal jährlich stattfinden. Dass Vernetzung in der Tutorienarbeit eine wichtige Rolle spielt, davon zeugt auch die Publikation "Tutorienarbeit an Sächsischen Hochschulen", die von den Mitarbeitenden des Kollegs herausgegeben wurde.

    Detailliertere Informationen zur Veranstaltung und dem kürzlich publizierten Sammelband finden Sie hier.

  • Ausschreibung: Lehrauftragsvergabe zur Internationalisierung von Studienprogrammen zum Sommersemester 2017

    Ausschreibung: Lehrauftragsvergabe zur Internationalisierung von Studienprogrammen zum Sommersemester 2017

    06.12.2016 | Auch für das kommende Sommersemester werden im StiL-Teilprojekt Internationalisierung zu Hause und Mobilitätsförderung drei Lehraufträgen im Umfang von 15 Wochen à 2 SWS vergeben, die zur Freistellung von international aktiven Hochschullehrenden genutzt werden können. Die Ausschreibung läuft bis zum 25. Januar 2017. Ziel dieser Lehrdeputatsreduktion ist die Förderung neuer Projekte oder neuer Komponenten bereits bestehender Projekte zur Internationalisierung des Curriculums an der Universität Leipzig und die Förderung der Qualität der Lehre und der internationalen Mobilität der Universitätsangehörigen. Weitere Informationen finden sich hier.

  • LaborUniversität: Ausschreibung der 7. Projektkohorte

    LaborUniversität: Ausschreibung der 7. Projektkohorte

    08.12.2016 | Auch im kommenden Jahr unterstützt die LaborUniversität Lehrende und Studierende der Universität Leipzig bei der Umsetzung innovativer Ideen für die Lehre. Noch bis zum 10. Februar 2017 läuft die Bewerbungsphase für die einjährige finanzielle Förderung, sowie organisatorische und didaktische Begleitung der Projekte im Zeitraum Oktober 2017 bis September 2018.

    Nähere Informationen  zur 7. Projektkohorte finden Sie im Downloadbereich der LaborUniversität.

  • Dies academicus: Ideenwerkstatt Lehre zum selbstgesteuerten Lernen

    Dies academicus: Ideenwerkstatt Lehre zum selbstgesteuerten Lernen

    29.11.2016 | Am 02.12.2016 findet anlässlich des Dies academicus die vom StiL-Teilprojekt LaborUniversität, dem Verbundprojekt Lehrpraxis im Transfer (LiT) und der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät veranstaltete “Ideenwerkstatt Lehre zum selbstgesteuerten Lernen – Lerntagebuch, Portfolio, Peer-Feedback und weitere Formate in der Praxis”  statt. Im Rahmen der Veranstaltung wird der Frage nachgegangen, wie die Selbststeuerung und die Reflexion des Lernens konkret unterstützt und gefördert werden kann.

    Termin: 02.12.2016, 13:00-16:00 Uhr

    Ort: Erziehungswissenschaftliche Fakultät

    Um eine Anmeldung bis zum 30.11.2016 wird gebeten.

    Detaillierte Information zur Veranstaltung und Anmeldung finden Sie hier.

  • Employability Ranking: StiL trägt zur Verbesserung bei

    Employability Ranking: StiL trägt zur Verbesserung bei

    25.11.2016 | Im "Global University Employability Survey" erreichte die Universität Leipzig den 14. Platz unten den deutschen Hochschulen, zusammen mit drei anderen Hochschulen. Die befragten rund 6.000 Arbeitgeber in 20 Ländern bewerteten, wie gut die Absolventinnen und Absolventen der Hochschulen auf den Arbeitsmarkt vorbereitet sind. Das Ranking bezieht sowohl das Fachwissen als auch die Soft Skills der Absolventinnen und Absolventen ein. Die Rektorin der Universität Leipzig, Prof. Dr. Beate Schücking, würdigte in einer Pressemitteilung der Universität explizit die Rolle, die StiL für die Verbesserung der Employability an der UL spielt.

    Die vollständige Pressemitteilung lesen Sie hier. Das Ergebnis ist nachzulesen im "Global University Employability Survey".

Zum Nachrichtenarchiv