13_04_02_Mentoring_Stil-Buddys
Schriftgröße:

Buddies

Aus dem Ausland an die Uni Leipzig: Auf den ersten Blick wirken die Hürden vielleicht groß. Eine fremde Sprache, andere Verwaltungsabläufe und unterschiedliche wissenschaftliche Gepflogenheiten erschweren internationalen Studierenden den Einstieg ins Auslandssemester bzw. das Auslandsstudium.

Seit Förderbeginn im Oktober 2011 unterstützen StiL-Buddies an 10 Fakultäten der Universität Leipzig die Integration ausländischer Studierender. In der zweiten Förderphase sind StiL-Buddies auch am Studienkolleg angebunden. Zusätzlich dazu hat das StiL-Mentoring Programm das BeBuddy-Programm initiiert.

Ziel des Teilprojekts ist es, die soziale und fachliche Integration internationaler Studierender an der Universität Leipzig zu befördern und damit einen Beitrag zur Erhöhung des Studienerfolgs dieser Gruppe von Studierenden zu leisten. Gleichzeitig wird die internationale Kompetenz der Studierenden erhöht, die sich als Buddy an der Universität Leipzig zur Verfügung stellen. Nicht zuletzt trägt die intensivere Vernetzung internationaler Studierender mit der hiesigen Studierendenschaft zu einem kulturellen Austausch im Sinne einer weltoffenen Hochschule bei.

Die Buddies arbeiten jeweils eng mit dem Mentoring, dem Tutoring-Kolleg, dem Studienkolleg und dem Akademischen Auslandsamt zusammen. Es werden Good-Practice-Konzepte entwickelt, die nach dem Ende der Projektlaufzeit zu nachhaltig integrierten Maßnahmen im Sinne des Internationalisierungsplans der Universität Leipzig verfestigt werden können.

Überblick

  • 15 StiL-Buddies an den Fakultäten
  • 10 StiL-Buddies am Studienkolleg
  • ehrenamtliches BeBuddy-Programm an Fakultäten

Ziele

  • soziale und fachliche Integration grundständiger internationaler Studierender
  • soziale und fachliche Integration von Austauschstudierenden innerhalb von ERASMUS+ und anderer Austauschprogramme