• Willkommen

    StiL – Studieren in Leipzig verbessert die Qualität von Studium und Lehre an der Universität Leipzig. Hier finden Sie umfangreiche Informationen zu den Angeboten des Projektes StiL.

  • Gute Lehre bedeutet für mich, in den Dialog zu treten, sich zu respektieren und etwas mitgeben zu können; zu motivieren fürs Fach, ja auch fürs Studium und manchmal auch fürs Leben.

    Prof. Dr. Thomas Hofsäss, Projektleiter StiL
  • Gutes Studium bedeutet für mich, neben interessanten Inhalten, viel Freiraum für Diskussionen und Austausch zu schaffen.

    Stefanie Spiegler, Lehramt Chemie, Sport
  • Gutes Studium bedeutet für mich, dass die Inhalte praxisnah vermittelt werden.

    Inken Fuckert, Psychologie
  • Gutes Studium bedeutet für mich, meinen Fokus zu schärfen, dabei aber stets auch über den eigenen Tellerrand hinaus zu schauen

    Manuel Rademacher, Musikwissenschaft
  • Gutes Studium bedeutet für mich, dass die Lehrenden ihren Stoff mit Leidenschaft vermitteln. 

    Karolin Dörner, Kulturwissenschaften
  • Gutes Studium bedeutet für mich, Weltbürger zu werden.

    Tarek Hassan, Teilnehmer am BeBuddy!-Programm
  • Gute Lehre bedeutet für mich, die grundlegenden Bau- und Strukturmerkmale des Lebens interessant, anschaulich und verständlich weiterzugeben.

    Dr. Monika Möschke, Allgemeine und Angewandte Botanik
  • Gutes Studium bedeutet für mich, dass Lernen nicht aufhört, Spaß zu machen!

    Marie Siewert, Kulturwissenschaften
  • Die Voraussetzung guter Lehre besteht für mich darin, Lehre nicht primär von den Inhalten und den Lehrenden, sondern von den Lernenden und den Lernprozessen her zu denken.

    Prof. Dr. Claus Altmayer, Deutsch als Fremdsprache
  • Gute Lehre bedeutet für mich, keinen Zirkus zu veranstalten, sondern authentisch als Forscher die eigene Begeisterung für das Fach zu vermitteln.

    Prof. Dr. László Székelyhidi, Mathematik
  • Gute Lehre ist für mich forschungsbasierte Lehre, da das Markenzeichen einer forschungsstarken Universität wie der Alma mater lipsiensis Lehre auf dem aktuellsten Stand der Forschung - womöglich der eigenen - ist.

    Prof. Dr. med. Beate A. Schücking, Rektorin
  • Gutes Studium bedeutet für mich, selbstbestimmt sowie im Austausch mit anderen das zu studieren, was mich interessiert - theoretisch wie auch durch lebensnahe Einblicke und praktische Erfahrungen.

    Claudia Hammermüller, KMW & Politikwissenschaften

Aktuelles

  • Anmeldung für Forschungstage "Naturgewalt Mensch - Horror und Chance" möglich

    Anmeldung für Forschungstage "Naturgewalt Mensch - Horror und Chance" möglich

    10.01.2019 | Im Februar lädt die Naturwissenschaftliche Forschungswerkstatt zum dritten Mal interessierte Schülerinnen und Schüler zu Forschungstagen ein. Mit Experimenten und unter professioneller Anleitung erforschen sie das Thema "Naturgewalt Mensch - Horror und Chance". Die Forschungstage sind eintägige Veranstaltungen und finden in den Winterferien am 21. und 28. Februar statt. Anmelden können sich Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe II noch bis zum 10. Februar hier. Die Naturwissenschaftliche Forschungswerkstatt ist ein Angebot des Mentorings der Fakultäten für Lebenswissenschaften, Physik und Geowissenschaften sowie Chemie und Mineralogie.
  • Internationale StiL-Sommerschulen 2019 und 2020 ausgewählt

    Internationale StiL-Sommerschulen 2019 und 2020 ausgewählt

    09.01.2019 | Die Ausrichter der nächsten beiden Internationalen StiL-Sommerschulen stehen fest: 2019 wird Dr. Richard Müller vom Institut für Wirtschaftsinformatik eine Sommerschule zum Thema „Visual Software Analytics“ für Bachelor- und Masterstudierende der Fächer Wirtschaftsinformatik und Informatik durchführen. Für 2020 konnte sich das Team von Dr. Armin Bergmeier, Dr. Elisa Bazzechi und Dr. Jörn Lang von der Fakultät für Geschichte, Kunst- und Orientwissenschaften mit der Sommerschule „Living in a material world: Understanding artifacts through their materiality“ durchsetzen. Weitere Informationen zu den StiL-Sommerschulen finden Sie hier.
  • StiL bei dem 5. German U15 Dialog zur Zukunft der universitären Lehre

    StiL bei dem 5. German U15 Dialog zur Zukunft der universitären Lehre

    19.12.2018 | Am 10. und 11. Dezember fand der 5. Dialog der U15 erstmalig an der Universität Leipzig statt. Vertreter der 15 großen deutschen forschungsstarken Universitäten tauschten sich zum Thema „Lehre 2030. Forum zur Zukunft der Hochschulbildung“ aus. Das StiL-Projektmanagement partizipierte am Austausch und stellte im Rahmen der Posterpräsentation Eckpfeiler des Projektes unter dem Titel "Gute Lehre mit StiL" vor. Das Poster kann hier eingesehen werden. Weiter Informationen über den Zusammenschluss der U15 finden Sie hier.

  • LaborUniversität: DIDAKTIK HAPPENs

    LaborUniversität: DIDAKTIK HAPPENs

    06.12.18 | Am 15. Januar 2019 findet der sechste DIDAKTIK HAPPENs statt. Thema ist dieses Mal: „Posterpräsentation als alternatives Prüfungsformat in MINT-Fächern – Wie kann die Entwicklung von Fach- und Schlüsselkompetenzen verknüpft werden?“ Näheres zur Anmeldung und zum Programm finden Sie hier.
  • Ausschreibung der 9. Projektkohorte zur Förderung von Lehr-Lern-Projekten der LaborUniversität

    Ausschreibung der 9. Projektkohorte zur Förderung von Lehr-Lern-Projekten der LaborUniversität

    27.11.2019 | Auch in diesem Jahr unterstützt die LaborUniversität Lehrende und Studierende der Universität Leipzig bei der Umsetzung innovativer Ideen für die Lehre. Noch bis zum 1. Februar 2019 läuft die Bewerbungsphase für die einjährige finanzielle Förderung sowie organisatorische und didaktische Begleitung der Projekte im Förderzeitraum 01.10.2019 - 30.09.2020. Nähere Informationen zur Ausschreibung und Antragstellung finden Sie auf der Seite der LaborUniversität.

  • 4. Tag der Lehre: Programm jetzt online

    4. Tag der Lehre: Programm jetzt online

    05.11.2018 | Am 07. November 2018 findet der vierte Tag der Lehre an der Universität Leipzig statt. Unter dem Motto „Leipzig.Lehre.Leidenschaft! #digitaLE“ werden Fragen zur Digitalisierung der Lehre und des Lernens den Schwerpunkt bilden. Das Programm ist ab sofort online verfügbar. Weiterführende Informationen finden Sie auf der Website zum Tag der Lehre.

Zum Nachrichtenarchiv