E-Teaching

Abschied und Erweiterung

Das Projekt E-Teaching wurde im Rahmen des Qualitätspakt Lehre Projektes StiL – Studieren in Leipzig von 2011 bis 2016 gefördert. Nach erfolgreichem Abschluss werden die Erkenntnisse und Erfahrungen, die während der fünfjährigen Laufzeit in Kooperationen mit den Lehrenden der Universität Leipzig gemacht wurden, in der zweiten Förderphase des Qualitätspakt Lehre in das Projekt der LaborUniversität einfließen. Ausführliche Informationen über E-Teaching stehen Ihnen nach wie vor auf dieser Webseite, sowie in Form der Projektdokumentation im Downloadbereich zur Verfügung.

Wir, Frau Mehner und Frau Strambowski, erweitern seit Anfang Oktober 2016 das Team der LaborUniversität, und möchten dort zur Ausdehnung des hochschuldidaktischen Angebots und der Unterstützung Lehrender bei der Erprobung innovativer Lehrformen beitragen. Sie erreichen uns weiterhin unter den bekannten Kontaktdaten.

Wir freuen uns auf die kommenden vier Jahre der Zusammenarbeit mit Ihnen als Lehrenden und die sicherlich zahlreichen zu begleitenden hochschuldidaktischen Projekte und Weiterentwicklungen an der Universität Leipzig!

Mit herzlichen Grüßen
Caroline Mehner und Mandi Strambowski

Die Projektidee

Videos eignen sich in besonderer Weise dazu, abstrakte und komplexe Prozesse anschaulich darzustellen und Personen des Zeitgeschehens und des aktuellen Diskurses auf besondere Weise erfahrbar zu machen.

Die Vorlesungen der renommiertesten Universitäten der Welt in die Lehre an der Universität Leipzig, das realisiert das StiL-Projekt E-Teaching – innovativ Lehren mit Videos. So wird mittels im Internet verfügbarer Lehrmaterialien internationale Expertise für die Lehre an der Universität Leipzig nutzbar gemacht, neue Impulse zu Lehrinhalten und erprobten Lehrformaten gegeben sowie einen anderer Zugang zur Fächerkultur eröffnet.

Das Projekt E-Teaching bietet Ihnen als Lehrende der Universität Leipzig die Möglichkeit sich über konkrete Szenarien und Einsatzoptionen von Videos für die eigene Lehre beraten zu lassen und begleitet Sie didaktisch und technisch von der Konzeption bis zur konkreten Umsetzung.

So kann einerseits die Diskursivität und Interaktion in der Veranstaltung gefördert werden, indem bestimmte Inhalte aus der klassischen Vorlesung ausgelagert werden. Auch kann die Einbindung von Videopodcasts in die Lehre dazu beitragen, das Format 90 minütiger Lehrveranstaltungen zu durchbrechen, um über neue Lehr-Dramaturgien Irritationen auszulösen und Denkanstöße zu initiieren.

Die Integration asynchroner Lehrformen trägt dabei auch der Studierendenrealität Rechnung:

Schon heute greifen Studierende auf im Internet verfügbare Angebote von YouTube über Vimeo bis iTunes U zurück. Im Projekt E-Teaching stehen den Studierenden auf Wunsch mit einem Klick einzelne Vorlesungen und komplette Kurse zur Verfügung. Auf diese Weise können Studierende mit vergleichsweise geringem Aufwand (angeleitet und zielgerichtet) an internationaler Lehre partizipieren, ihren Blick und ihr Bewusstsein für disziplinäre Perspektiven schärfen und ihre kulturellen und historischen Dimensionen erweitern.

Darüber hinaus wird das Angebot englischsprachiger Lehrveranstaltungen ergänzt. So können Fremdsprachenkenntnisse sukzessive und im jeweiligen Kontext der Fachdisziplin erworben werden. 

E-Teaching from StiL – Studieren in Leipzig on Vimeo.

Der Mehrwert

Die Realisierung Ihres eigenen E-Teaching-Projektes bietet Ihnen die folgenden Vorteile:

  • Sie können ergänzende Inhalte abbilden, die für die Lehre nicht zugänglich sind (Experimente, Personen des Zeitgeschehens, etc.).
  • Sie gewinnen Zeit für die direkte Interaktion mit Ihren Studierenden.
  • Sie erhalten einen Überblick über die Beschäftigung der Studierenden mit Lehrinhalten außerhalb Ihrer Lehre und können individuelles und abgestimmtes Feedback geben.
  • Sie können den Anteil fremdsprachlicher Inhalte erhöhen.

Das Angebot

Das Angebot wird auf ihre Lehre zugeschnitten und ein individueller “Fahrplan” wird erstellt. Wir unterstützen Sie dabei in folgenden Punkten:

  • Moodle Kurs „E-Teaching Video“
  • Generelle Fachberatung zum Einsatz von Videos in der Lehre
  • Gezielter Zugang zu ausgewählten Videoportalen
  • Recherche geeigneter Materialien
  • Zurverfügungstellung von Handreichungen
  • Aufzeigen von Möglichkeiten zur Nutzung virtuellen Lernraums
  • Erstellen von Videoangeboten auf Moodle passend für Ihre Lehrveranstaltung
  • Unterstützung bei der Planung der Einbindung geeigneter Videos
  • Prozessuale Begleitung bei der praktischen und technischen Umsetzung in den Lehrveranstaltungen
  • Dokumentation und Präsentation von Beispielen guter Lehrpraxis
Medien
Bildergalerie des Projektes Literature, culture, media
Bildergalerie des Projektes Using media in the primary EFL classroom